Edler Ball der Waldkraiburger CSU

CSU-Bürgermeisterkandidat Wolfgang Nadvornik musste grippebeding das Bett hüten. Er war lediglich als Papp-Figur beim CSU-Ball im Haus der Kultur.
+
CSU-Bürgermeisterkandidat Wolfgang Nadvornik musste grippebeding das Bett hüten. Er war lediglich als Papp-Figur beim CSU-Ball im Haus der Kultur.

Stilvoll gefeiert wurde beim CSU-Ball im Haus der Kultur. Nach langer Zeit organisierte der Ortsverein der CSU Waldkraiburg wieder einen Ball mit allem Drum und Dran. Der Vorsitzende Karl Heinz Stocker fungierte als charmanter Moderator und freute sich über die vielen prominenten Gäste

aus dem gesamten Landkreis angeführt vom Landtagsabgeordneten Dr. Marcel Huber aus Ampfing, der sich später auch über den Waldburgia-Faschingsorden freute. Dennoch fanden sich unter den Gästen auch viele Besucher außerhalb der CSU-Reihen wie der Zweite Bürgermeister der Stadt, Richard Fischer von der SPD. Eine Person fehlte allerdings in dieser Ballnacht: Der Waldkraiburger CSU-Bürgermeisterkandidat Wolfgang Nadvornik musste wegen einer Grippe zu Hause das Bett hüten: Die Ballbesucher vergnügten sich dennoch mit einer Papp-Figur des CSU-Politikers für diverse Fotos ebenso wie an der Fotobox. Die Band „Orange Club“ zauberte schöne Tanzhits auf das Parkett bis in die späte Nacht. Showhöhepunkte gab es in großer Zahl: Neben der Jugendgarde des TSC Waldkraiburg samt Kinderprinzenpaar Kimberly und Willi war auch die Waldburgia mit Garde und Prinzenpaar am Start. Ebenfalls ihr Können zeigte die Narrengilde Kraiburg mit ihrer Show „Smartopia“.

Kommentare