Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Durchwachsene Nachfrage der Vereine

Sportvereine, die sich auch auf Turniere und Punktspiele vorbereiten wollen, können nun auch in den Ferien die Sporthallen der Stadt nutzen.
+
Sportvereine, die sich auch auf Turniere und Punktspiele vorbereiten wollen, können nun auch in den Ferien die Sporthallen der Stadt nutzen.

Waldkraiburg –Zum ersten Mal in den Herbstferien konnten Sportvereine regulär die Sporthallen in der Stadt nutzen.

Bislang war dies nur in begründeten Ausnahmefällen möglich. Wie die Vereine das Angebot angenommen haben, weiß man beim VfL Waldkraiburg, dessen Geschäftsstelle die Belegung der Sportstätten und Hallen organisiert.

Vorerst auf ein Jahr angelegt ist die Pilotphase, in der die Vereine die Hallen auch während der Ferien nutzen können. Ausgenommen sind dazu weitgehend die Weihnachtsferien, aus triftigen Gründen wie zur Vorbereitung eines Turniers soll aber eine Nutzung im Einzelfall dennoch möglich sein.

Erste Erfahrungenin den Sommerferien

Weil die Vereine wegen Corona so lange den Trainings- und Spielbetrieb einstellen mussten, wollte die Stadt den Sportvereinen entgegenkommen. Erste Erfahrungen dazu hatte man in den Sommerferien gesammelt, danach hatte man sich auf eine einjährige Pilotphase verständigt. Die erste Möglichkeit dazu gab es in den Herbstferien.

„Die Nachfrage war durchwachsen“, sagt VfL-Geschäftsführer Hubert Kamrad. Er gehe aber davon aus, dass sich das erst noch einspielen müsse.

Da gebe es auf der einen Seite Sparten, die trainieren müssen, weil Turniere anstehen. Dies hätten sie aber auch schon in der Vergangenheit mit einer Sondergenehmigung tun können. Auf der anderen Seite gebe es Sparten, die die Ferien für eine kurze Pause vom Trainingsbetrieb nutzen.

Etwa 50 Prozent der Sportarten spielen sich in Waldkraiburg in der Halle ab. Die Sportarten, die man auch im Freien trainieren könne, wechseln etwa Ende März nach draußen. Spätestens aber in den Osterferien.hi

Mehr zum Thema

Kommentare