Von düster bis bayerisch: Narrengilde Kraiburg richtet 51. Gardefestival aus

Mit der „New Generation“ aus Velden stand der amtierende Europameister und deutsche Titelträger auf der Bühne.

Akrobatische Höchstleistungen zeigten die Narrengilde Kraiburg und neun weitere Garden im vollen Haus der Kultur beim 51. Gardefestival. Für die Tänzer gab es viel Beifall.

Waldkraiburg – Mit knapp 650 Besuchern, knapp 200 Tänzern und etwa 50 Helfern herrschte am Mittwoch absoluter Hochbetrieb im großen Saal. Narrengilde-Vorstand Michael Achatz zeigte sich bezüglich der großen Resonanz höchst zufrieden: „Alle Karten waren innerhalb von 40 Minuten restlos ausverkauft und dies macht uns sehr stolz und höchst zufrieden“. Klar: Als eines der ältesten Gardefestivals in Ostbayern herrscht bei der Auswahl der Showtanzgruppen höchste Präzision, eine kluge Organisation seitens der Vorstandschaft und allen Mitgliedern – und große Namen tanzen längst gerne auf der Waldkraiburger Bühne.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Am Mittwoch präsentierte die Narrengilde Kraiburg als Gastgeber wieder ihr gesamtes Programm: So gab es riesigen Beifall für die Auftritte der Kinder und der Teenies. Glänzende Auftritte zeigten auch das Prinzenpaar Teresa I. und Andreas IV. ebenso wie die Showtanzformation der Erwachsenen zum Finale der knapp fünfstündigen Veranstaltung. Charmant moderiert wurde die Veranstaltung von den beiden Hofmarschällen Christian und Stefan Hausperger.

Auch heuer gab es wieder viel Applaus, bannende Blicke und begeisterten Jubel bei den zahlreichen Gruppen für die zahlreichen Hebefiguren, Würfe und leichtfüßigen Tänze in glitzernden Kostümen. Aus dem Landkreis waren die Faschingsgesellschaft Waldburgia aus Waldkraiburg und die „Fire Steps“ aus Taufkirchen mit ihren aktuellen Shows am Start.

Der Europameister auf der Bühne

Mit der „New Generation“ aus Velden stand der amtierende Europameister und deutsche Titelträger auf der Bühne. Längst wird die Formation von zahlreichen Landkreis-Tänzern unterstützt: Der bekannteste Akteur im Kreise der „Veldener“ ist der Kraiburger Florian Pschorn, der 2012 bei der Narrengilde als Faschingsprinz fungierte.

Ebenfalls aus Niederbayern präsentierte die Prinzengarde aus Dingolfing ihr Können.

Lesen Sie auch:

„Mit Leib und Seele dabei“: Gardefest in Haag ein voller Erfolg

Großes Gardefestival in Buchbach mit Topgarden aus der Umgebung

Fast bis an die Decke flogen wieder die wagemütigen Tänzerinnen der Hurricanes aus Bad Endorf. Der Landkreis Erding entsandte keine Geringeren als die Träger des großen Preises der Faschingsakademie 2019 mit den „Members of Dance“ aus Grüntegernbach ebenso wie die „Young Generation“ aus St. Wolfgang. Aus dem Ingolstädter Gebiet glänzten die Deutschen Titelträger und Europameister des Jahres 2017 „TanzGlanz“ aus Buxheim bei Eichstätt und „Dance Fire“ aus Irgertsheim.

Kommentare