Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Den Quali bestanden

Die „Glorreichen 21“ an der Waldkraiburger Liszt-Mittelschule verabschiedet

Die Mädchen aus der Klasse 6a bei ihrem Tanz.
+
Die Mädchen aus der Klasse 6a bei ihrem Tanz.
  • Erika Fischer
    VonErika Fischer
    schließen

Es war der Tag der „Glorreichen 21“. So viele Schüler haben an der Liszt-Mittelschule in Waldkraiburg den Quali geschafft.

Waldkraiburg – Schon der Freiluftfestplatz zwischen Schulgebäude und Dreifachhalle war etwas Besonderes: Auf einer bunt geschmückten Bühne bereitete die Schulfamilie der Liszt-Mittelschule ihren 21 Absolventen und den Eltern und Gästen einen beeindruckenden Abschied. Souverän und humorvoll führten die beiden Moderatoren Bidhi und Franz durch das Programm, nicht ohne kleine Seitenhiebe auf die Lehrerschaft und den Chef, Rektor Alexander Ruß, zu verteilen. Immer wieder aber kamen auch dankbare Hinweise auf die vielen Vorzüge, die sie während ihrer Schulzeit hatten genießen dürfen.

Dank an Eltern und Lehrer

Bürgermeister Robert Pötzsch dankte nach den schwierigen letzten Schuljahren vor allem auch den Eltern, der gesamten Lehrerschaft und dem Führungsduo Alexander Ruß und Konrektor Michael Knieb „für die so gut gemeisterten Monate“. Daran knüpfte die neue Vorsitzende des Fördervereins, Christine Graupner, an, als sie auf die vielen Helfer während der Schulzeit verwies und betonte: „Heute seid ihr die Stars und jeder von euch wird seine ganz eigene Geschichte schreiben.

+++ In unserem Dossier finden Sie alle Artikel zum Schulabschluss 2021 in der Region. +++

Rektor appelliert: Zeigt Durchhaltevermögen!

Rektor Ruß gratulierte seinen Absolventen. „Ihr habt euch zu jungen Menschen mit vielen positiven Tugenden entwickelt.“ 21 Liszt-Schüler haben den Quali geschafft, 39 verlassen die Schule mit einem erfolgreichen Abschluss. Auch sie können beruflich oder schulisch durchstarten. „Denn mit einer abgeschlossenen Ausbildung stehen euch alle Türen offen.“ Ruß forderte die jungen Leute auf, auch auf die Erwachsenen zu hören, verantwortliche Entscheidungen zu treffen und Durchhaltevermögen zu zeigen.

Oskar-Verleihung an Lehrerin

Mit einem lustigen Alphabet über die Eigenheiten von Schülern bereicherte die fünfte Klasse die Schulfeier.

Ein selbst einstudierter Tanz von Mädchen aus der Klasse 6a leitete über zur Zeugnisübergabe, abwechslungsreich inszeniert als „Liszt-Serienproduktion“ mit einer Drehzeit von fünf Jahren und Darstellern aus den Klassen 9aG und 9b. Nach der Auszeichnung der „Glorreichen 21“ folgte der bunte Ausklang der Abschlussfeier. Nicht enden wollte der Dank der Schüler, die ihre Lehrer mit Blumen und Süßigkeiten überschwemmten, fortgesetzt von Schülern, die Urkunden an Mitschüler mit „besonderen Verdiensten“vergaben und der Oskar-Verleihung an Lehrerin Melanie Bolte.

Lesen Sie auch:

Erfolgsquote an der Mittelschule Ampfing: Fast hundert Prozent

So konnte Rektor Ruß den Jugendlichen mit auf den Weg geben: „Ihr Schüler seid die Techniker, die Meister der Zukunft und ihre werdet unsere Liszt-Schule in der Öffentlichkeit würdig vertreten!“

Kommentare