Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Polizei ertappt 13-Jährigen

Das nächste Graffiti in der Waldkraiburger Tiefgarage

Über Dreck und Sachbeschädigungen in der Tiefgarage haben sich jüngst Anwohner beschwert. Jetzt hat die Polizei einen Jugendlichen ertappt, nachdem er einen Stern an die Wand gesprüht hat.
+
Über Dreck und Sachbeschädigungen in der Tiefgarage haben sich jüngst Anwohner beschwert. Jetzt hat die Polizei einen Jugendlichen ertappt, nachdem er einen Stern an die Wand gesprüht hat.
  • Raphaela Lohmann
    VonRaphaela Lohmann
    schließen

Es ist wieder passiert: Eine Wand in der Waldkraiburger Tiefgarage ist mit einem Grafffiti beschmiert worden. Dieses Mal weiß es die Polizei bereits, wer dafür verantwortlich ist.

Waldkraiburg – Erst kürzlich haben sich Anlieger des Sartrouville-Platzes öffentlich über Müll, Gestank und Sachbeschädigungen in der Tiefgarage beschwert. Und darüber, dass sie Stadt viel zu wenig dagegen unternehme. Jetzt ist das nächste Graffiti in der Tiefgarage hinzugekommen.

Wie die Polizei berichtet, wurde sie am späten Samstagnachmittag darüber informiert, dass mehrere Jugendliche in der Tiefgarage unter dem Rathaus mit Spraydosen hantieren sollen.

Doch als eine Streife beim ersten Mal in der Tiefgarage kontrollierte, fanden die Beamten aber keine Personen vor. Erst bei einer zweiten Anfahrt in die Tiefgarage trafen sie drei Jugendliche im Altern von 13 Jahren im Bereich der öffentlichen Toiletten an. Und diese hatten tatsächlich Spraydosen mit dabei.

Stern an die Wand gesprüht

Einer der drei Jugendlichen, der aus Waldkraiburg stammt, gab bei der Befragung an, einen etwa 20 Zentimeter großen Stern an die Wand der Tiefgarage gesprayt zu haben. Da sich an dieser Wand aber bereits mehrere, alte Graffitis befinden, kann die Polizei zu dem Schaden keine näheren Aussagen machen. Deshalb soll in der kommenden Woche mit der Stadt Waldkraiburg geklärt werden, wie hoch der Schaden tatsächlich ist.

Dass die Stadt gegen Lärm und Dreck unternimmt, weist die Stadt von sich. Regelmäßig sei ein privater Sicherheitsdienst und die Sicherheitswacht der Polizei auf Streife in der Tiefgarage. Schäden lassen sich damit aber nicht vollständig verhindern. Gleichzeitig unternimmt die Stadt aber einen erneuten Versuch, wegen der häufigen Sachbeschädigungen eine Videoüberwachung zu installieren.

Eine solche gab es bereits in der Vergangenheit, musste aber auf Weisung des Landesdatenschutzbeauftragten außer Betrieb genommen und abgebaut werden. Aktuell bemüht sich die Stadt darum, die datenschutzrechtliche Genehmigung für die Überwachung der Tiefgarage zu erhalten.

Mehr zum Thema

Kommentare