Damit Waldkraiburg wieder aufblüht

Auf fleißige Helfer, so wie hier Kinder aus der VfL-Fußballabteilung, hofft die Stadt auch in diesem Jahr bei der Aktion „Waldkraiburg blüht auf“.
+
Auf fleißige Helfer, so wie hier Kinder aus der VfL-Fußballabteilung, hofft die Stadt auch in diesem Jahr bei der Aktion „Waldkraiburg blüht auf“.

Waldkraiburg – Im letzten Jahr waren bei der Aktion „Waldkraiburg blüht auf ��� 25 000 Wildblumenzwiebeln für 25 000 Einwohner“ nach nur wenigen Minuten ausgeben.

So blühten im Frühjahr 25 000 Tulpen, Schneeglöckchen, Frühlingsknotenblumen und Krokusse auf öffentlichen Grünflächen.

Damit Waldkraiburg auch im nächsten Jahr wieder aufblüht und die Insekten im Frühjahr Nahrung finden, verteilt die Stadt wieder Wildblumenzwiebeln.

Tulpen, Schneeglöckchen, und Krokusse werden im Oktober kostenlos verteilt. Zeit und Ort ist ab September unter www.waldkraiburg.de/startseite/waldkraiburg-blueht-auf nachzulesen. Die Zwiebeln sollen dann zeitnah auf öffentlichen Grünflächen ausgebracht werden.

Eine Anleitung sowie ein Pflanzort-Vorschlag ist ebenfalls erhältlich. Wer am Termin keine Zeit hat, kann anschließend, solange der Vorrat reicht, Blumenzwiebeln im Bauhof abholen. Ein Termin zur Abholung ist telefonisch bei Rosemarie Sax unter der Telefonnummer 0 86 38/9 48 43 74 zu vereinbaren. Gruppen mit größerem Bedarf können diesen vorab bei Birgit Heinold-Peste unter der Telefonnummer 0 86 38/9 59 17 41 oder per E-Mail an birgit.heinold-peste@waldkraiburg.de sowie bei Sabine Kopka unter Telefon 0 86 38/95 92 70 oder per E-Mail an sabine.kopka@waldkraiburg.de anmelden.

Kommentare