Caritas-Zentrum Waldkraiburg gründet Lernpaten-Projekt

Sie stehen hinter dem Projekt: (von links) Maria Gold, Andrea Bossert, Annette Gibis, Maria Irl und Nicole Skrojek.
+
Sie stehen hinter dem Projekt: (von links) Maria Gold, Andrea Bossert, Annette Gibis, Maria Irl und Nicole Skrojek.

Waldkraiburg –. Immer mehr Kinder erleben bereits die Grundschule als große Belastung.

Je mehr die Anforderungen steigen, desto schneller verlieren sie die Lust am Lernen. Um hier zu helfen, hat das Caritas-Zentrum Waldkraiburg das Lernpaten-Projekt ins Leben gerufen. Mit den ehrenamtlich arbeitenden Lernpaten erhalten die Grundschüler eine unbürokratische schnelle Unterstützungsmöglichkeit.

Bei einem Arbeitstreffen mit den Rektorinnen Annette Gibis und Maria Gold und der Jugend- und Sozialarbeiterin des Landratsamts Mühldorf, Andrea Bossert haben die beiden Ehrenamtskoordinatorinnen der Caritas Nicole Skrojek und Maria Irl das Projekt vorgestellt. Ziel ist es, Kindern Zeit und Zuwendung zu schenken, die der normale Schulbetrieb nicht abdeckt, damit Lernen wieder Spaß macht und in diesem Rahmen ohne Erfolgs- und Leistungsdruck stattfinden kann. Je nach Absprache unterstützt der Lernpate ein Kind. Das Angebot findet in den Räumen der Caritas im „Treffpunkt Miteinand“ statt und ist für die Kinder kostenlos. Der Lernpate sollte sich regelmäßig mindestens eine Schulstunde in der Woche Zeit nehmen.

Die Lehrkräfte und die Sozialpädagoginnen der Schulen, stellen einen Hilfebedarf fest. Sie klären mit den Eltern, ob die Hilfe durch einen Lernpaten gewünscht wird. In einem Erstgespräch zwischen Eltern, Schule, Kind und Lernpate werden die notwendigen Hilfen besprochen. Die Lernpaten stehen in Kontakt mit den Lehrkräften und den Eltern und können so die Betreuung an die aktuellen Themen anpassen. „Durch die Schulschließungen während der Corona-Krise stieg der Unterstützungsbedarf für Schüler deutlich“, erklären Nicole Skrojek und Maria Irl von der Caritas. „Wir hoffen, durch die Lernpaten hier helfen zu können.“

Aufgabe des Lernpaten ist es, Selbstvertrauen und Zuversicht des „Patenkindes“ zu stärken. Gesucht werden ehrenamtliche Lernpaten, die bereit sind, jeweils einen Schüler der Klassenstufe eins bis vier beim Lesen, Textverstehen, Schreiben und Rechnen zu unterstützen. Bei Interesse, als Lernpate ein Kind zu unterstützen ist das Team der Caritas im Treffpunkt Miteinand, unter Telefon 0 86 38/88 82 10 oder perE-Mail gsamue@caritasmuenchen.de, erreichbar.

Kommentare