Ein buntes Fest für Groß und Klein

+

"Ein Prosit" erklingt wohl unzählige Male im Bierzelt an den fünf Tagen des gemütlichen Kraiburger Volksfestes. Die Kraiburger Blaskapelle eröffnete den Auszug zum Festplatz mit einem Standkonzert, ein prächtiges Pferdegespann zog das große Fass mit dem Festbier der Toerring-Brauerei. Das linke Bild zeigt die Festwirtfamilie Ziegler vor den Vertretern der Brauerei mit Graf Ignaz. Die Bedienungen wurden erst noch im "Feuerwehr-Oldtimer" kutschiert, bevor sie für die durstigen Gäste wieder kraftvoll die "Massen stemmen" mussten, nach dem Zweiter Bürgermeister Dr. Herbert Heiml das erste Fass angezapft hatte. Zum "Tag der guten Nachbarschaft" trafen sich auch einige Bürgermeister aus der Umgebung im Kraiburger Volksfestzelt. Landrat Georg Huber, die Honoratioren und Mitarbeiter der Brauerei Toerring, die Marktgemeinderäte und viele Bürger aus Kraiburg und Umgebung belebten den ersten Volksfesttag, zu dem die Kraiburger Blaskapelle aufspielte. Zum Bier schmeckten die Brotzeiten der Festwirtsfamilie ebenso wie ein saftiges Grillhendl (mittleres Bild) oder ein leckerer Steckerlfisch. Im Vergnügungspark drehten die Kleinen ihre "ersten Runden" auf dem Kinderkarussell, etwas flotter ging es mit dem Autoscooter zu und zahlreiche Gewinne lockten an den Losbuden. Das schöne Wetter im Freien genossen viele Gäste auch im Biergarten, der zum zweiten Mal das Volksfest bereicherte. Zum Senioren-Nachmittag des Marktes Kraiburg am gestrigen Freitag trafen sich die älteren Gemeindemitglieder (rechtes Bild), musikalisch unterhalten von der Kraiburger Blaskapelle. Rund 350 Leute ab 70 Jahren wurden von der Gemeinde mit Kaffee und Kuchen verköstigt. Fotos bac

www.innsalzach24.de

Kommentare