Bürgerinitiative trifft sich am Montag: Waldbegehung mit klarem Ziel

Waldkraiburg – Im Stadtentwicklungsausschuss im September hatte sich ein erster Kompromiss um das geplante Gewerbegebiet nördlich der Daimlerstraße in Waldkraiburg abgezeichnet.

Jetzt sollen es sogar 20 Meter werden. Die Entscheidung fiel knapp aus im Ausschuss.

Wie die Bürgerinitiative „Waldkraiburg – Stadt im Grünen?“ mit diesen neuen Erkenntnissen umgeht, das wird sicherlich Thema sein bei einer Waldbegehung an der Schilcherlinie in Waldkraiburg-Nord. Treffpunkt ist am Montag, 25. November, um 11 Uhr, an der Daimlerstraße gegenüber dem Autohaus Esser.

Vertreter verschiedener Organisationen und Parteien begleiten die Wanderung. Es haben bisher zugesagt: Lisa Sieber Kreisvorsitzende der ÖDP, Catrin Henke Landratskandidatin und Fraktionssprecherin der Grünen Mühldorf, Andreas Krahl, Landtagsabgeordneter der Grünen und Dr. Andreas Zahn, amtierender Vorsitzender der Kreisgruppe des Bund Naturschutz.

Vor Ort sollen sich alle Interessierten einen Eindruck davon verschaffen, wieso der Bürgerinitiative der Erhalt der Waldfläche so wichtig ist. Im Anschluss will man sich auf ein weiteres Vorgehen verständigen, wie der Erhalt der Fläche auch in Zukunft realisiert werden kann.

Kommentare