Brunnen bepflanzt – Christbaum aufgestellt

Kraiburg – Dass der Verein für Heimatpflege Kraiburg mit seinem Vorstand zufrieden ist, stellte sich bei den Neuwahlen in der Jahreshauptversammlung im Gasthof Unterbräu heraus: Das Führungsteam wurde einstimmig bestätigt.

So bleibt Alois Fürstenberger Vorstand oder Sprecher des Vereins, ebenso seine Stellvertreterin Marlies Ulrich wie Kassenwartin Christa Schinkinger und Schriftführerin Hanni Eigelsperger. Als Kassenprüfer fungieren künftig Christa Fuchs und Bernadette Christ. Einen Sitz im Vorstand erhält auch Walter Hartlmaier, Sprecher der Ritterschaft.

Zahlreiche Veranstaltungen

Auf das Faschingskranzl, eine Filmvorführung oder die Brunnenbepflanzung am Marktplatz hielt Fürstenberger Rückschau. Zudem wurde im vergangenen Vereinsjahr „Singa und Spuin“ organisiert und Kräutersträuße gebunden. Ein eigener Christbaum leuchtet bei der Apotheke. Die Theatergruppe zieht eine Fahrt am 13. Juni nach Wunsiedel in Erwägung, der Heimatverein plant einen Zwei-Tages-Ausflug nach Südtirol.

Ein geringes Minus von 156 Euro – mit Einnahmen von 9757 Euro und Ausgaben über 9913 Euro – vermeldete Christa Schinkinger in ihrem Kassenbericht.

Dem Heimatverein gehören derzeit knapp 300 Mitglieder an, die Ritterschaft und die Theatergruppe sind Sparten des Gesamtvereins. So erstatteten auch deren Sprecher Walter Hartlmaier und Alois Fürstenberger ihre Jahresberichte.

Bürgermeister Dr. Herbert Heiml stellte den Verein für Heimatpflege als wichtige Institution heraus, die ihm sehr am Herzen liege. Er dankte für das Engagement und regte an, einen Volkstanzabend zu organisieren. Über die Blumen-Bewässerung am Marktbrunnen wurde noch diskutiert. bac

Kommentare