Betrunken über die Verkehrsinseln

Aschau – Nicht mehr Herr über sein Auto war ein 22-Jähriger.

Auf seinem Weg konnte er mehreren Hindernissen nicht ausweichen.

Wie die Polizei mitteilt, hat er in der Nacht auf Samstag zunächst in Aschau die Kontrolle über sein Auto verloren, überfuhr eine Verkehrsinsel mitsamt Verkehrszeichen und prallte im Anschluss gegen einen Weidezaun. Doch damit war die Fahrt für den 22-Jährigen aus dem Landkreis Mühldorf noch nicht zu Ende, es ging weiter Richtung Jettenbach. Erneut konnte er einer Verkehrsinsel nicht ausweichen und überfuhr diese, bevor er einige Kilometer später in einem Kurvenbereich nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.

Das Fahrzeug wurde dabei schwer beschädigt, sodass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war und der junge Mann durch die Polizei am Unfallort angetroffen werden konnte. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,2 Promille.

Der leicht verletzte Mann musste sich einer Blutuntersuchung unterziehen. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eröffnet. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht geschädigt, insgesamt entstand ein Schaden von 6000 Euro.

Kommentare