Beleuchtung für die Mariensäule

Gars - Um den Marktplatz als "gute Stube der Gemeinde" gerade auch bei Veranstaltungen attraktiver und dekorativer zu gestalten, beschloss man im Rahmen der Sitzung des Umwelt- und Bauausschusses in Gars einstimmig die Einrichtung einer Beleuchtung für die Mariensäule und die Bäume im Umfeld. Es lag das im September 2014 erstellte Angebot eines örtlichen Lichtkünstlers über knapp 3000 Euro vor, das LED-Spots vorsieht.

Nach der Installation wird die Beleuchtung von einem Fachbetrieb abgenommen, mit dem der Lichtkünstler zusammenarbeitet. Ein Stromanschluss ist in der Mariensäule bereits vorhanden. Nach Prüfung der Details - die Materialkosten machen bereits knapp 2500 Euro aus - beauftragte der Ausschuss die Verwaltung einstimmig, den Auftrag bis maximal 3500 Euro zu vergeben. Damit sei auch ein Puffer vorhanden, falls sich inzwischen die Materialpreise erhöht hätten. ba

Kommentare