Bald tut sich was im Waldkraiburger Föhrenwinkel

Schon vor dem 1. März wurden die Bäume am Finkenweg geschlagen, jetzt kann das Areal gerodet werden, weil die Stadt Baurecht geschaffen hat. Grundner

Bald tut sich was im Waldkraiburger Ortsteil Föhrenwinkel. Für die geplante Bebauung des Areals westlich des Finkenwegs hat die Stadt jetzt den Weg frei gemacht: Einstimmig hat der Stadtrat den Bebauungsplan nach einem intensiven Verfahren als Satzung beschlossen.

Waldkraiburg – Schon zu Beginn des Jahres wurden die Bäume geschlagen, weil das Naturschutzgesetz vom 1. März bis 30. September eine Fällung nicht erlaubt. Jetzt, da Baurecht vorliegt, kann das Grundstück gerodet werden und die Baumaßnahme beginnen.

Zur Staatsstraße 2352 hin – hinter einem Grünstreifen – will ein privater Investor zwei Mehrfamilienhäuser errichten. Richtung Norden schließen sich daran – entlang des Finkenwegs – vier Dreispänner, ein Doppelhaus und ein Vierspänner an.

Entwurfsplan für Straße im Stadtrat

Gleichzeitig treibt die Stadt eine Straßenbaumaßnahme voran, die mindestens seit einem Jahrzehnt im Gespräch ist: die Erneuerung des Finkenwegs und des anschließenden Meisenwegs. Das Projekt hatte sich aus verschiedenen Gründen verzögert. Zuletzt wegen der Unsicherheiten in Sachen Straßenausbaubeiträge, die mittlerweile abgeschafft sind, und wegen der geplanten Baumaßnahme am Finkenweg.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Laut Bürgermeister Robert Pötzsch will die Stadt die beiden Straßen noch in diesem Jahr angehen. Die Arbeiten am Unterbau und die Erneuerungsmaßnahmen könnten Carsten Schwunck zufolge unbeeinträchtigt von der Hochbaumaßnahme umgesetzt werden. Die Deckschicht komme natürlich erst später drauf, wenn die Wohnbebauung abgeschlossen ist und der Schwerlastverkehr wieder abnimmt, so der Leiter der Bauabteilung im Rathaus.

Der Entwurfsplan für die Straßenerneuerungsmaßnahme liegt dem neuen Stadtrat bereits in der konstituierenden Sitzung am Dienstag, 12. Mai, zur Entscheidung vor. hg

Kommentare