Nachruf

HildeDuschl †
+
HildeDuschl †

Aschau – Eine große Trauergemeinde hat Hilde Duschl, bekannt als Schmied-Hilde von Thann, zu Grabe getragen.

Sie wurde am 18. September 1946 geboren. Nach der Schulzeit in Aschau besuchte sie die landwirtschaftliche Berufsschule und arbeitete danach auf dem elterlichen Anwesen in der Landwirtschaft und im Haushalt. Im Jahr 1969 heiratete sie Georg Duschl aus Harting und übernahm mit ihm das elterliche Anwesen in Thann. Aus der Ehe gingen vier Kinder hervor: Thomas und Hildegard, Bettina und Georg. Sie führte mit ihrem Mann Georg das landwirtschaftliche Anwesen im Nebenerwerb und sorgte auch für ihre Eltern.

Eines ihrer Talente lag in der Kochkunst, sie kochte mit Freude und experimentierte gerne dabei. Große Freude hatte sie an ihren sieben Enkelkindern, die sehr gerne nach Thann kamen. Darüber hinaus genoss sie es, mit ihren Schwestern Maria und Gertrud auf Reisen und Tagesausflüge zu gehen. Trotz der vielen Arbeit hatte sie großes Interesse an den lokalen Geschehnissen und Entwicklungen in Aschau, Thann und Umgebung. Die nationale und internationale Politik sowie der Umgang mit der Umwelt wurden von ihr aufmerksam beobachtet. Sie hatte sich von ihrem Lebensabend noch viel erhofft, bis sie am Aschermittwoch 2016 von ihrer Krebserkrankung erfuhr. Bis zum Schluss kämpfte sie dagegen und ihr starker Glaube und die Unterstützung aus der Familie gaben ihr dabei Kraft und Zuversicht. re

Kommentare