Aktionsgemeinschaft Waldkraiburg: Mehr Kinderangebote am Autosonntag

Neu als Schriftführerin dabei ist Andrea Schmieder. ahn

Ein Street-Food-Sound-Festival wird den Josefi-Markt unterstützen. Das ist eine der Veranstaltungen, die die Aktionsgemeinschaft Handel und Handwerk für dieses Jahr geplant hat. Bei der Jahreshauptversammlung sind die Mitglieder im Vorstand bis auf wenige Änderungen bestehen geblieben.

Waldkraiburg – Vorsitzender Willi Engelmann freut sich über die Eröffnung der Autobahn. 600 neue Wohnungen entstehen. Er schätzt 1500 neue Bürger und damit ein Wachstum von fünf bis acht Prozent. Er sieht die wirtschaftliche Zukunft von Waldkraiburg optimistisch.

Engelmann nannte die verkaufsoffenen Sonntage als sehr erfolgreich, wünscht sich aber mehr Angebote für Kinder am Autosonntag. Er bedauerte, dass die beiden Sonntage im Herbst nah aneinander liegen. Dies ließe sich jedoch aufgrund der Feiertage im November nicht ändern. Als Konkurrenz zum Martinssonntag sieht Engelmann das Lichterfest des Familien- und Mütterzentrums im Stadtpark, das tags zuvor stattfindet. Bürgermeister Robert Pötzsch verteidigte die Veranstaltung und freut sich über die Vielzahl an Attraktionen in Waldkraiburg.

Der Erlös bei der Verlosungsaktion betrug 7600 Euro, welcher der VfL-Jugend zugutekommt. Für den Neubau des Tierheimes sind bislang 6800 Euro an Spenden zusammen gekommen. Schatzmeister Andreas Holzapfel informierte darüber, dass der Stand der Kasse mit Abschluss 2018 bei 8700 Euro lag. Das ist etwa so viel wie im Jahr zuvor. Die Ausgaben beliefen sich auf 11 100 Euro, unter anderem für Versicherungen, Zuschüsse für das Stadtmuseum, Werbekosten, Veranstaltungs- und Genehmigungskosten.

Einnahmen verzeichnete der Verein unter anderem durch Mitgliedsbeiträge, Vermietung und Standgebühren am Autosonntag sowie Spenden.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Engelmann lobte die Weihnachtsbeleuchtung: Mit Bürgermeister und Stadtbaumeister habe sich der Wirtschaftsverein getroffen und ein Konzept erarbeitet. Die Idee, die Kirche zum Christkindlmarkt anzustrahlen, ließ sich nach Zustimmung der Kirche jedoch nicht mehr zeitnah umsetzen.

Im kommenden Jahr sind wieder mehrere Veranstaltungen geplant: Der Josefimarkt im März bekommt Unterstützung durch ein Street-Food-Sound-Festival. Petra Esser, als Beisitzerin in den Vorstand gewählt, hatte Vorschläge vorbereitet: Stelzengänger und Liveband. Ein Autokorso ließe sich gestalten, bei dem je ein oder zwei Fahrzeuge der Autohäuser mitfährt, welches ein Sprecher vorstellt. Andrea Schmieder stellte einen Adventskalender aus Deggendorf vor, hinter dessen Türe sich Gutscheine und Rabatte von teilnehmenden Unternehmen verbergen. Sie schlug vor, ebenfalls einen solchen anzubieten.

Bei der Wahl der Vorstandschaft ergab sich folgendes Ergebnis: Vorsitzender bleibt Willi Engelmann, sein Stellvertreter Adi Schäftlmaier, Schatzmeisiter Dr. Andreas Holzapfel, Schriftführerin Andrea Schmieder. Weitere Vorstände sind: Christian Göttlinger, Petra Esser, Martin Illner und Korbinian Schneider. Willi Engelmann und Adi Schäftlmaier erklärten, dass sie das letzte Mal kandidiert hätten. ahn

Kommentare