Vorstand der „Auerhähne“ bleibt

Nach der Jahresversammlung erfolgte traditionsgemäß das Königsschießen der Auerhahnschützen, das diesmal Michaela Schiller gewann gefolgt von Georg Lohr und Sabine Schmid. Kretschko

Die Auerhahnschützen blickten stolz auf ihre Erfolge bei der Jahresversammlung im Vereinslokal Spirkl zurück. Dazu hatten sie auch allen Grund, erfuhr doch der bisherige Vorstand die ungeteilte Zustimmung bei der Neuwahl.

Gumattenkirchen – Überdies wurden vier langjährige Mitglieder für ihre Vereinstreue geehrt.

Über eine erfolgreiche Bilanz der „Auerhähne“ berichtete Schützenmeisterin Anette Koller, die dabei von Schriftführerin Friedlinde Lohr unterstützt wurde. Demnach endeten die Wettkämpfe im Schießjahr 2018/19 mit der Siegerehrung der Doppelvereinsmeister im Luftgewehrschießen Marion Kirchisner und Anette Koller sowie Alexandra Spirkl auf Platz drei. Vereinsmeister mit der Pistole wurde wieder Martin Strasser, Zweiter Markus Kirchisner und Dritter Josef Stöckl. Zu Jugendvereinsmeisterehren im Luftgewehrschießen gelangte Andreas Kirchisner vor Christine Kirchisner.

Der Jubiläumswanderpokal ging an Konrad Kirchisner, der vom Verein gestiftete an Josef Stöckl und der von der Siedlung an Blasius Fromberger. Über die Vereinskasse wachten laut Rechenschaftsbericht gewissenhaft Schatzmeisterin Marion Kirchisner sowie Kassenprüferin Nicole Hilger. KCh

Kommentare