Mit voller Kraft in Richtung Fasching: Nach dem Gardefestival kommt nun der Hofball

+

Mit waghalsigen Hebefiguren und LED-Beleuchtung am Kostüm: Bubaria präsentiert Showgarden auf höchstem Niveau. Vorverkauf für Hofball beginnt am Freitag, 3. Januar.

Buchbach – Alles, was im Bereich Garde- und Showtanz in der Region Rang und Namen hat, kam zum 2. Gardefestival in die Buchbacher Turnhalle. In der nahezu ausverkauften Halle begrüßte der Hofmarschall der Bubaria Buchbach, Rudi Mottinger, die Gäste pünktlich um 18 Uhr. In der darauffolgenden Show wussten insgesamt 14 Garden, welche zusammen über 300 Tänzerinnen und Tänzer auf die Bühne brachten, zu begeistern.

+++ Tipp der Redaktion:Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren! +++

Die Showtanzgruppen hatten sich einiges einfallen lassen, um auf der Bühne zu brillieren. In einem fünfstündigen Programm kamen alle Fans des Gardetanzes auf ihre Kosten. Ob Jazztanz, Ballett- oder Hiphop-Elemente, aber auch der typische Gardeshowtanzschritte, alles wurde an diesem Abend dargeboten. Aber auch die Technik wird immer aufwendiger: Tanzgruppen gehen inzwischen so weit, LEDs in ihre Kostüme zu integrieren, um bei den ohnehin schon nahezu perfekten Darbietungen mit zusätzlichen Effekte zu imponieren. Die Faschingssaison in Buchbach hat damit an Fahrt aufgenommen. Weiter geht es bereits in der nächsten Woche, wenn am Samstag, 11. Januar, der Hofball ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Kulturhaus Buchbach mit der Coverband „Limited Edition“ stattfindet. Der Kartenvorverkauf dazu beginnt am heutigen Freitag in der VR-Bank in Buchbach. Martin Barth

Kommentare