Umstrittenes Haus in der Raitenausstraße in Mühldorf darf gebaut werden

Jetzt also doch:Hinter diesem Wohnblock in der Matthäus-Lang-STraße darf ein neues dreistöckiges Wohnhaus mit Penthouse entstehen. Honervogt
+
Jetzt also doch:Hinter diesem Wohnblock in der Matthäus-Lang-STraße darf ein neues dreistöckiges Wohnhaus mit Penthouse entstehen. Honervogt

Bauausschuss genehmigt viel diskutierte Bauvoranfrage mit nur einer Gegenstimme.

Mühldorf – Nach monatelanger Diskussion hat die Stadt den Bau eines Mehrfamilienhauses in der Raitenhaustraße beendet und einer Bauvoranfrage zugestimmt. „Es gibt für uns keine Möglichkeit mehr, dass wir das Bauvorhaben in der geplanten Größe vermeiden können“, sagte Bürgermeisterin Marianne Zollner und berief sich dabei auf die Rechtsauskunft des Landratsamts, das das Haus für genehmigungsfähig hält. „Der Bauherr hat das Recht auf seiner Seite“.

Die Stadt hatte zuletzt versucht, durch eine Änderung des Bebauungsplans und einer Veränderungssperre den Bau zu verhindern. Dieser Versuch war an der Mehrheit des Stadtrats gescheitert.

+++Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

Jetzt müssen die Bauherren einen formellen Bauantrag einreichen, in dem dann das genaue Aussehen des Hauses festgelegt wird. Oskar Rau (Grüne) forderte eine Einhausung der Tiefgarageneinfahrt zur Lärmminderung und den Verzicht auf einen Balkon im Osten der geplanten Penthouse-Wohnung, um Sichtabstand zum Nachbarhaus zu halten, Gegen den Beschluss stimmte lediglich Sepp Wimmer (SPD). hon

Kommentare