Bei den Turnkindern ging es diesmal ziemlich rund: 1324 Purzelbäume geschlagen

Freuten sich am Endeüber die Kinderturnabzeichen: Die Kinder, die zum Turnen in die Halle nach Mettenheim kamen. Kretschko

Von wegen Bewegungsarmut bei Kindern: 29 Kinder aus Mettenheim hatten eine Menge Spaß am Turnen

Mettenheim – Der Aufforderung der Deutschen Turnjugend und Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, einen Tag des Kinderturnens in den Vereinen zu veranstalten, folgte der Lauf- und Gymnastiktreff zum wiederholten Male.

So wurde eine solche Sportveranstaltung unter Leitung Isabella Hinmüllers mit einem Helferteam aus den Abteilungen Eltern-Kind-Turnen, Kinderturnen und Fit for Kids in der Mehrzweckhalle organisiert, an der 29 Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren großen Spaß hatten, über die aufgebauten Gerätelandschaften zu balancieren, springen, rutschen und zu klettern. Dabei konnten die Teilnehmer viel Bewegungserfahrung sammeln und gleichzeitig das Kinderturnabzeichen der deutschen Turnerjugend erwerben.

Eine weitere Attraktion an dem Nachmittag war die Beteiligung an der bundesweiten Aktion, bei der Kinder und Erwachsene um den Weltrekord – mit Sport einmal um die Welt – kämpften und stolze 1324 Purzelbäumen schlugen. Die Anstrengungen der Kinder würdigten Mettenheims Bürgermeister Stefan Schalk und der erste Vorsitzende des LG Karl Bruckbauer, indem sie den Kindern die Urkunden als Beleg für das abgelegte Kinderturnabzeichen überreichten. kch

Kommentare