Tüßling: Nachruf auf Helga Huber

+

– Eine große Trauergemeinde nahm am Friedhof von Burgkirchen Abschied von Helga Huber, die im Alter von 71 Jahren ihrer schweren Krankheit erlegen ist.

Einer Krankheit, der sie mit Mut begegnete und gegen die sie ankämpfte, bis ihre Kraft zu Ende ging.

Sie war der Mittelpunkt ihrer Familie, der Rückhalt für ihren Mann Hans, für Tochter Claudia, die sie in ihrem Geschäft „Claudia’s Allerlei“ mit großer Leidenschaft unterstützte, und für ihre Enkel Marco und Sandro, die, ebenso wie ihre Urenkelin Lilli, ihr ganzer Stolz waren.

Familie stand für Helga Huber über allem, und trotzdem nahm sie sich die Zeit und prägte über Jahrzehnte den Tüßlinger Faschingsverein wie keine andere. Sei es als Leiterin der Garde, die sie weit über die Grenzen Tüßlings hinaus zu einem Markenzeichen machte, als Trainerin der Kindergarde oder als Faschingsprinzessin, die 1983 mit ihrem Ehemann Hans den Fasching regierte – ihr Engagement für Tüßling kannte hier keine Grenzen und so wurde ihr auch im Jahr 2005 die Bürgermedaille der Marktgemeinde verliehen.

Eine Auszeichnung, die die Verstorbene mehr als verdient hatte. Mit Helga Huber verlor nicht nur die Familie ihren Mittelpunkt, sondern auch der Markt Tüßling eine Persönlichkeit, die weithin geschätzt und beliebt war. wag

Kommentare