TSV Taufkirchen wählt neuen Führungsstab

Sie sind der neue Vorstand des Turn- und Sportvereins Taufkirchen: (von links) Georg Fürstenberger, Robert Löw, Hans Fürstenberger, Marion Mittermeier, Thomas Fürstenberger und Franz Fürstenberger.
+
Sie sind der neue Vorstand des Turn- und Sportvereins Taufkirchen: (von links) Georg Fürstenberger, Robert Löw, Hans Fürstenberger, Marion Mittermeier, Thomas Fürstenberger und Franz Fürstenberger.

Die Mitglieder des Turn- und Sportvereins (TSV) Taufkirchen wählten eine neue Führung. Vorsitzender Georg Fürstenberger, seit 20 Jahren im Verein, und Kassier Hans Fürstenberger, seit 28 Jahren aktiv, übergaben ihre Ämter an die nächste Generation.

Taufkirchen – Fürstenberger warf einen Blick zurück auf das Jahr 2019 mit Höhepunkten wie der Ski-Ortsmeisterschaft mit dem TuS Engelsberg, dem Georgiumritt sowie dem Patendank und der Weihnachtsfeier. Der Verein zählt aktuell 762 Mitglieder, darunter 283 Kinder und Jugendliche.

Andrea Zahner berichtete über die Stockschützenabteilung mit 35 aktiven Schützen und 299 Einsätzen. Die Damen starteten im Sommer in der Bayernliga und im Winter in der Bundesliga. Die Herrenmannschaft schaffte den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Einen besonderen Erfolg erzielte der jugendliche Weitschütze Christian Mayerhofer. Er startete bei der Europameisterschaft und holte mit der deutschen U16-Mannschaft Gold.

Für die Abteilung Fußball sprach Thomas Tauschhuber. Die Mannschaft konnte sich dank einer guten Rückrunde den fünften Platz sichern. Jugendwart Andreas Koch berichtete vom Erfolg der A-Jugend mit dem Meistertitel bei der Hallenkreismeisterschaft. Der Abteilung gehören zur Zeit 65 aktive Spieler an, es besteht eine Spielgemeinschaft mit dem TV Kraiburg.

Die Gardemädels mit insgesamt über 75 Mitgliedern waren besonders im vergangenen Winter ein Aushängeschild des TSV. Da der Fasching 2021 noch nicht gesichert ist, werden nur kleine Auftritte einstudiert.

Die Neuwahlen wurden von Bürgermeister Alfons Mittermaier (UWG) durchgeführt. Das Amt des Vorsitzenden übernimmt Franz Fürstenberger junior, sein Stellvertreter ist Robert Löw. Für die Finanzen ist in Zukunft Thomas Fürstenberger zuständig und Schriftführerin bleibt Marion Mittermeier. Die Kassen prüfen werden in den nächsten Jahren Albertine Wimmer und Hans Fürstenberger.

Bürgermeister Mittermaier dankte den ausscheidenden Führungskräften für ihre jahrzehntelange Arbeit. Auch der Kreisvorsitzende des Bayerischen Landessportverbands (BLSV), Erwin Zeug, sprach seinen Dank aus: „Euer Verein steht super da. Ich wünsche dem neuen Vorstand ein gutes Händchen. Es wird immer schwieriger einen Verein zu führen.“ Der frühere Bürgermeister Jakob Bichlmaier (CSU) sprach auch Abschiedsworte: „Ich erinnere mich gerne an die 24 Jahre meiner Amtszeit, in denen immer ein gutes Verhältnis mit dem TSV bestand.“ fim

Kommentare