Trotz Stichwahl: Sissi Schätz ist zufrieden

Haag – „Ich bin sehr zufrieden, auch wenn ich in die Stichwahl gehe“, sagt eine glückliche Sissi Schätz (SPD).

Am Schluss sei es eng geworden, immerhin sei sie gegen drei starke Kandidaten angetreten. Aber die 41,9 Prozent machen sie zuversichtlich.

Anfangs schien die Wahlbeteiligung hoch; sie sank aber. Bei der Briefwahl erhofft sie sich mehr Wahlbeteiligung als die 57,4 Prozent.

Bernd Schneider (CSU) ist sehr erfreut über seine 25,1 Prozent und darüber, dass ihm „so viele Haager ihre Stimme gegeben haben“. „Ich freue mich auf die Stichwahl, da werden die Karten neu gemischt.“ Auch denke er, dass durch die Briefwahl die Wahlbeteiligung höher sein werde. „Ich bin weiterhin siegessicher.“

Josef Hederer (Parteifreie Wählergemeinschaft Haag) sagt: „19,1 Prozent – das war nicht das Ergebnis, das wir erreichen wollten“. „Ich appelliere an alle, sich mittels Briefwahl zu beteiligen. Die Wahlbeteiligung sollte unbedingt höher werden.“ Klaus Breitreiner (Freie Wähler Haag) hat 13,7 Prozent erzielt.

Kommentare