Töging gibt neue Regelungen bekannt

Töging. – Das Rathaus bleibt für den Publikumsverkehr zunächst bis Freitag, 8. Januar, geschlossen.

Dringende persönliche Termine sind nach Vereinbarung unter Telefon 0 86 31/9 00 40 oder per E-Mail an rathaus@toeging.de möglich.

Zwischen Montag, 28. Dezember, und Mittwoch, 30. Dezember, bleiben sämtliche städtischen Einrichtungen geschlossen. Das Standesamt ist für dringliche Angelegenheiten wie Sterbefälle am Montag, 28. Dezember, und Mittwoch, 30. Dezember, jeweils von 9 bis 11 Uhr unter der Telefonnummer 0 86 31/90 04 25 erreichbar.

Außerdem ist die Einsichtnahme in Bauleitplanverfahren und eine Stellungnahme zur Niederschrift am Montag, 28. Dezember, von 8 bis 12 Uhr, im Bauamt möglich: Anmeldung bei Stefan Hackenberg unter Telefon 0 86 31/90 04 42. Die Unterlagen sind vollständig auf www.toeging.de einsehbar.

Dort finden sich auch Formulare wie Gewerbemeldungen, Sperrmüllschecks oder weitere Anträge.

Hochzeiten in Töging und Engfurt finden nur im Sitzungssaal des Rathauses statt. Nur das Brautpaar, Kinder bis 14 Jahre, die Trauzeugen und der Standesbeamte dürfen anwesend sein. Beerdigungen sind im engsten Familienkreis (Verwandte und Verschwägerte des Verstorbenen im ersten und zweiten Grad sowie Lebenspartner) mit maximal 25 Personen möglich. Der Leichenschaugang ist geschlossen.

Spielplätze dürfen nur von Kindern in Begleitung von Erwachsenen genutzt werden.

Bücherei, Grüngutstelle (im Winter) und die Turnhallen an der Comeniusschule (für Vereinssport) sind geschlossen, der Wertstoffhof an der Weichelstraße bis voraussichtlich Samstag, 9. Januar ebenfalls.

Kommunale Sitzungen finden bis auf Weiteres wie geplant statt.

Geburtstags- und Jubiläumsbesuche durch den Bürgermeister oder Landrat und die monatlichen Seniorengeburtstage entfallen.

Kommentare