Landkreis Mühldorf

Tödlicher Unfall bei Schönberg: 51-jähriger Motorradfahrer stirbt

Ein Mann aus dem Landkreis Mühldorf (51) ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Mit seinem Motorrad prallte er am Samstagnachmittag frontal auf ein entgegen kommendes Auto. Seine Mitfahrerin wurde schwer verletzt.

Schönberg – Der Unfall ereignete sich am Samstag (5. September). Um 14.57 Uhr befuhr laut Polizeibericht ein 51-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Mühldorf und dessen 47-jährige Lebensgefährtin als Beifahrerin die Kreisstraße MÜ5 von Schönberg kommend in Fahrtrichtung Haunzenbergersöll. In der dortigen Rechtskurve kam der Motorradfahrer aus bislang unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrspur und stieß frontal in den Wagen einer 62-jährigen Frau aus dem Landkreis Landshut zusammen.

Motorradfahrer verstirbt noch an der Unfallstelle

Trotz einer Vollbremsung konnte die Pkw-Fahrerin den Zusammenstoß nicht mehr verhindern, so die Polizei. Ersthelfer, eine alarmierte Notärztin und Rettungskräfte versuchten noch, den Motorradfahrer zu reanimieren, jedoch erfolglos. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

Lesen Sie auch:

Gericht kippt Tempolimit auf A 94 – Autobahndirektion will 120-Schilder am Dienstag entfernen

Resolution gegen die B15neu im Kreis Mühldorf: Verkehrsministerin Schreyer wiegelt ab

Die Pkw-Fahrerin und deren Beifahrerin erlitten einen Schock und wurden nicht weiter verletzt. Die Lebensgefährtin des Verstorbenen kam mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus Mühldorf. Ihr Gesundheitszustand war beim Abtransport laut Angaben der Polizei stabil.

Unfallstelle für mehrere Stunden gesperrt

Das Motorrad und das Auto waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Die zuständige Staatsanwältin ordnete zur Klärung des Unfallhergangs ein Gutachten an. Zudem wurden beide Fahrzeuge sichergestellt.

Das Kriseninterventionsteam kümmerte sich im Anschluss um die Beteiligten und deren Angehörige. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Kreisstraße MÜ5 durch die umliegenden Feuerwehren komplett gesperrt.

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska/dpa

Kommentare