WAS MICH ÄRGERT, WAS MICH FREUT

Tiefe Kratzer im Lack

So ein Ärger: Eva Barbara Bruscetti und die tiefen Kratzer auf der Motorhaube ihres VW Golf. ha

Zum wiederholten Mal wurde das Auto von Eva Barbara Bruscetti beschädigt, als es in der Oderstraße abgestellt war. Zuletzt in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

Mühldorf – Mit ihren 83 Jahren hat Eva Barbara Bruscetti schon viel erlebt. „Aber dass ich einmal zur Zeitung gehe, weil ich mich so aufregen muss, hätte ich auch nicht gedacht.“ Der Ärger ist noch immer nicht verraucht. Kein Wunder, übersehen lässt sich der Schaden ja nicht. Rundherum wurde ihr Wagen zerkratzt, tiefe Risse befinden sich im Lack auf der Motorhaube und an den Seitentüren. Selbst den Kofferraum des VW Golf haben der oder die Täter nicht verschont. „Es geht ja nicht allein um den finanziellen Schaden“, sagt die gebürtige Hamburgerin. „Es geht vor allem darum, dass es ja nicht das erste Mal ist, dass so etwas passiert.“

Vor zwei Jahren wurden die Seitenspiegel abgebrochen, zuvor sei ihr schon einmal ein Auto mutwillig beschädigt worden, das sie in der Oderstraße abgestellt hatte. Deshalb hegt Eva Barbara Bruscetti auch einen schweren Verdacht: „Ich glaube, es liegt an meinem ausländischen Autokennzeichen. Welchen Grund sollte es denn sonst geben?“

Die 83-Jährige lebt mit ihrem Mann zwar in Italien, kehrt aber regelmäßig in die Wohnung ihrer Eltern in die Oderstraße zurück. „Ich bin gerne in Mühldorf und komme immer wieder einmal für eine Woche hierher. Ich hänge doch sehr an meiner deutschen Heimat.“ Trotz des italienischen Kennzeichens.

Polizeisprecher Roland Kauer kann sich auf Anfrage der Heimatzeitung nicht vorstellen, dass die Tat einen derartigen Hintergrund hat. „Wir haben keine Erkenntnisse darüber, dass es hier vermehrt zu Vandalismus gegen Fahrzeuge mit ausländischem Kennzeichen kommt.“ Kauer vermutet eher, dass sich das Auto zur falschen Zeit am falschen Ort befand: „Gerade der Zeitpunkt in der Nacht von Samstag auf Sonntag lässt doch eher den Schluss zu, dass ein oder mehrere betrunkene Volksfestbesucher den Wagen zerkratzt haben.“

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel