Stefan Philipeit löst Florian Gaspar ab

Seriensieger Florian Gaspar musste sich mit Platz zwei begnügen. Stefan Philipeit ist neuer Vereinsmeister der Tischtennisspieler, Peter Drschka (von links) kam auf Platz drei.

Die Tischtennisabteilung des TuS Mettenheim richtete wieder die jährliche Einzelvereinsmeisterschaft in der Mehrzweckhalle aus, bei der 17 Teilnehmer an den Start gingen. Am Ende hatte überraschend Stefan Philipeit die Nase vorn, der Seriensieger Florian Gaspar im Finale besiegte.

Mettenheim – Turnierleiter Wilfried Fladerer teilte die Teilnehmer in vier Vorrundengruppen ein, anschließend folgte die K.o.-Runde der besten acht Spieler. Im Spiel um Platz drei konnte sich Peter Drschka, der sein Halbfinale gegen Turnierfavorit Florian Gaspar verlor, gegen den Vorjahressieger Klaus Kleindorfer durchsetzen und landete auf Platz drei.

Das Finale bestritten der Vereinsmeister der Jahre 2012 bis 2017, Florian Gaspar, und der aufstrebende Stefan Philipeit. Die ersten beiden Sätze gewann Gaspar und es sah alles nach einer klaren Angelegenheit aus. Dann kam jedoch Philipeit besser ins Spiel und drehte die Partie noch. Mit einem 3:2 krönte er sich zum Vereinsmeister 2019.

Die beste Dame war Hildegard Holzner auf Platz elf.

Im Anschluss fand im Sportheim die Abteilungsversammlung und gleichzeitig die Nachbesprechung der Hinrunde 2019/2020 statt. Die erste Herrenmannschaft belegt in der Bezirksklasse B den ersten Platz. Die zweite Herrenmannschaft steht in der Bezirksklasse C auf dem fünften Tabellenlatz. Die dritte Mannschaft steht in der gleichen Liga auf dem letzten Platz. Die neuformierte vierte Mannschaft spielt in der Bezirksklasse D und belegt dort Platz sechs.

In der Mettenheimer Mehrzweckhalle ist immer dienstags und donnerstags ab 19 Uhr Training für Erwachsene und für Jugendliche dienstags ab 18 Uhr. Nähere Auskünfte erteilt Abteilungsleiter Florian Gaspar unter Telefon 0 86 31/3 51 93 95 oder per Mail unter florian.gaspar@tus-mettenheim.de.

Kommentare