VdK startet Kampagne „Rente für alle“

Ehrung der langjährigen Mitglieder: (vordere Reihe von links) Theresia Seisenberger, Rosalie Bumberger, Georg Unterstrasser, (hinterer Reihe von links) Josef Sixt, Helmut Kütbach, Brigitte Groß, Reinhart Zuck, Anton Keilhacker, Josef Ascher, Roswitha Scheitzach, Georg Neumayer, Franz Hundmayer und Josef Grundner. Stettner

Ampfing – „Altersarmut muss gestoppt werden“, behauptete Josef Ascher, Kreisgeschäftsführer des Sozialverbands VdK – Ortsverband Ampfing bei der Jahreshauptversammlung.

„Dazu müssen wir alle zusammen helfen.“

Auch Kreisvorsitzender Reinhart Zuck ging in seinen Grußworten auf die Thematik ein: „Es ist Zeit für mehr Rentengerechtigkeit. Wir werden uns gemeinsam für gute Renten einsetzen.“ Zuck lud die Anwesenden ein, den VdK bei der Kampagne „Rente für alle“ zu unterstützen. Ascher ergänzte, dass der Sozialverband mit Aktionen wie dieser der Politik Beine machen und das soziale Klima retten wollen würde.

Zu Beginn der Versammlung hielt kommissarischer Vorstand Josef Sixt einen kurzen Rückblick auf die Tätigkeiten im letzten Jahr und informierte stolz über 400 Mitglieder des Verbandes. Erstmalig hatte ein Nachtreffen zum Ausflug stattgefunden, das sehr gut besucht war. Dies will man beibehalten, so Sixt.

Die Pläne für dieses Jahr wurden auch thematisiert: Die monatlichen Stammtische fänden nicht mehr statt, dafür sei ein vierteljährliches Treffen geplant. Außerdem würde man eine Weihnachtsfeier auf die Beine stellen. Am 4. April veranstaltet der Ortsverband ein Benefizkonzert mit „Si und de Anda“, zugunsten des Kinderschutzbundes. Des Weiteren wird man einen Ausflug organisieren – dieses Mal fährt der VdK an den Schliersee.

Außerdem wurde die Nachbarschaftshilfe Ampfing vorgestellt, die derzeit, laut Gabi Hartmetz, 35 Helfer vorzuweisen hätte. „Wir machen alles, was ein guter Nachbar auch für Sie erledigen würde“, so die Ansprechpartnerin. „Und wir können jederzeit neue Helfer gebrauchen.“ Bürgermeister Josef Grundner beglückwünschte die Vorstandschaft des VdK zur hohen Mitgliedszahl.

Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung war die Ehrung langjähriger Mitglieder. Geehrt für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Anton Keilhacker und Helmut Kütbach. Georg Neumayer und Roswitha Scheitzach sind seit 15 Jahren im Ortsverband. Für 20 Jahre erhielten Alois Schöberl und Georg Unterstrasser eine Urkunde und die Nadel. Rosalie Bumberger, Theresia Seisenberger und Ottmar Wimmer sind seit 25 Jahren Mitglieder und Peter Brünike kann sich über die Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft freuen. Für aktive Mitarbeit im Vorstand gab es für Franz Hundmayer ebenfalls eine Urkunde und die Anstecknadel des VdK.

Sixt und Groß wurden als Vorsitzender und Zweite Vorsitzende gewählt. Stn

Kommentare