St. Martin heuer ohne Eltern, Pferd und Laternenumzug

Mühldorf. – Noch keine Entscheidung aber eine Tendenz: Auch die Martinszüge werden heuer auf Corona Rücksicht nehmen müssen.

Das sagte der Verwaltungsleiter der Stadt Mühldorf Walter Springer. Die gewohnten Laternenfeste ganzer Kindergärten oder -krippen wird es nach seiner Einschätzung in diesem Jahr nicht geben. Derzeit seien nur überhaupt nur gruppenweise Veranstaltungen im Rahmen der für die Kindertageseinrichtungen geltenden Vorschriften.

Wie sie konkret aussehen werden, darüber werde zu gegebener Zeit mit den Kindergartenleitungen gesprochen. Laut Springer ist es nicht auszuschließen, dass solche Gruppen-Umzüge ohne Eltern stattfinden müssten.

Für die katholischen Kinderbetreuungseinrichtungen in Ampfing und Mühldorf ist die Entscheidung bereits gefallen, sagt Verwaltungsleiter Ulrich Wunder: „Es wird in jeder Gruppe etwas gemacht, zum Teil kommen die Seelsorger dazu.“ Wie in den städtischen Einrichtungen gilt aber auch dort: Eltern müssen draußen bleiben. hon

Kommentare