Siegerehrung der Töginger Stadtmeisterschaft

(Die Stadtmeister in der Mannschaftswertung, Team „Oldtimerfreunde“)Von links: Sportreferentin Kathrin Hummelsberger, Ulli Sigl, 1. Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst, Elisabeth Bruckmeier, 1. Vorstand Max Bleicher, Rainer Sigl, Alexandra Bruckmeier, Christian Seidl, 2. Vorstand Uwe Meyer,

An zehn Wettkampftagen haben Mitglieder der Inntaler Schützen über 440 Arbeitsstunden geleistet, um die Stadtmeisterschaft im Luftgewehrschießen zu organisieren. Jetzt fand die Siegerehrung im Schützenheim statt.

Töging – Schützenmeister Max Bleicher zeigte in seinem Rückblick einige Höhepunkte der Stadtmeisterschaft noch einmal auf. So wurden über 25 000 Schuss von 271 Teilnehmern abgegeben. Damit wurde der bisherige Teilnehmerrekord von 1994 mit 250 Schützen deutlich übertroffen. Bereits am siebten Tag wurde die 193 Schützen zählende durchschnittliche Teilnehmerzahl der vergangenen 48 Jahre überschritten. Am Tag der Eröffnung hat Stadtrat Daniel Blaschke bereits einen 13-Teiler erzielt und blieb damit einige Tage lang auf dem ersten Platz. Nach drei Tagen waren bereits über 100 Teilnehmer angemeldet, obwohl die ersten Tage sonst eher ruhig waren. Ab dem vierten Tag waren die Oldtimerfreunde auf dem ersten Platz und bis zum Schluss konnte keine andere Mannschaft gegenhalten.

Am fünften Tag kamen einige Mitarbeiter der Post Töging vorbei und hatten auch ihren neuen Kollegen Stefan Bauer dabei. Ohne jemals geschossen zu haben, hat dieser einen 3-Teiler erzielt und wurde am Ende sogar Stadtmeister.

Bei den aktiven Schützen wurde es am zehnten Tag aufregend, denn Fabian Baur und Mathias Steigenberger hatten beide einen 2-Teiler geschossen, Fabian Baur hatte aber mit einem 9,4-Teiler das bessere Deckblatt . Nach dem Rückblick wurden die neuen Stadtmeister gekürt. Stadtmeister Damen: Elisabeth Bruckmeier: 22,0-Teiler, Ulli Sigl 24,2, Katrin Oswald 29,6. Stadtmeister Herren: Stefan Bauer 3,0, Daniel Blaschke 13,0, Lukas Holzhauser 19,2.

Die Platzierung der Mannschaftswertung mit dem Gesamtergebnis der besten fünf Teilnehmer der jeweiligen Mannschaften: Oldtimer-Freunde 120,1-Teiler, Brieftaubenverein 141,3, Stammtisch Muuaaahhhh 160,4, SKV Töging 190,5, Post Töging 231,1, Unholys 241,8, Trachtenverein 253,3, Die Dichten 256,3, DeZwidern 273,1, Stadt Töging 286,0, SPD Töging 332,5, CSU Töging 336,7, FFW Töging 340,9, BRK Töging 357,0, Selle´s Einkehr 398,3, ViscoTec 398,6, Whisky Freunde 400,9, Familienverband 404,8, Schmankerl Fuhrwerk 412,1, KSK 552,9, Häfinger Faschingsfreunde 662,8, Wasserwacht 714,2, Ned mei Bier! 809,7, Freie Wähler 935,8.

Bei den passiven Schützen gab es bis zum 50-Teiler Sachpreise, die zehn besten aktiven Schützen gewannen einen Geldpreis.

Am Ende wies Schützenmeister Max Bleicher bereits auf die Stadtmeisterschaft im Januar 2021 hin und anschließend wurde bei der Siegerehrung mit Livemusik und Tanz gefeiert.

Kommentare