Selbsthilfe bei Demenz empfohlen

Mühldorf. – Die Angehörigengruppe am Geronto-Psychiatrischen-Dienst bietet sofort nun eine Selbsthilfegruppe für Demenzangehörige.

Im Verlauf einer Demenzerkrankung sind die Angehörigen und Pflegepersonen besonders wichtig. Als Unterstützung hat die Alzheimer Gesellschaft Schulungsprogramme entwickelt, die für die Behandlung mit Demenzerkrankten wichtig sind.

Außerdem gibt es Angehörigengesprächsgruppen, damit sich der Umgang mit der Demenzerkrankung verbessert und dem Patienten gerecht wird. Die Gesprächsgruppenmitglieder sollen durch ihre Teilnahme vor allem lernen, die Krankheit aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und so selbstsicherer im Umgang mit der Krankheit werden. Zudem lernen sie durch den Austausch Strategien kennen, selbst mit der Belastung zurechtzukommen.

Die Termine: in Waldkraiburg, Donnerstag, 15. Oktober, 14 Uhr bei Jagus, in Mühldorf „Haus der Begegnung“ Freitag, 16. Oktober, 14 Uhr. Anmeldung unter Telefon 0 86 38/15 40.

Kommentare