Schützen verzeichnen Mitgliederzuwachs

Guttenburg – Die Mitglieder des Schützenvereins „Gemütlichkeit Guttenburg“ trafen sich zur Jahresversammlung im Gasthaus Löw.

Schützenvorsitzender Robert Adamhuber konnte trotz Corona von einem guten Schießjahr berichten. Noch vor den Einschränkungen konnten Christbaumversteigerungen und das Schützenkranzl in Ensdorf besucht werden. Ein besonderer Dank galt der Raiffeisenbank Kraiburg für 1000 Euro Spende aus der Gewinnsparausschüttung. Die Jugend wurde damit mit einem neuen Gewehr ausstaffiert. Auch konnte Robert Adamhuber erfreut über einen Mitgliederzuwachs berichten, zur Zeit gehören 107 Schützen dem Verein an.

Nachdem im März der Schießbetrieb eingestellt wurde und eine ruhige Vereinszeit begann, konnte auch das Gartenfest nicht abgehalten werden. Genutzt wurde diese Zeit mit einer Renovierung des Schießstandes und der Erstellung eines Hygienekonzepts für die neue Schießsaison. Ein Schützenstammtisch sowie die Endschießen für Jugend und Erwachsene folgten.

Nach dem Kassenbericht von Dieter Hofmann erfolgte der Jahresbericht von Sportwart Hubert Bernhart mit Bekanntgabe der Vereinsmeister.

Bürgermeisterin Petra Jackl dankte in ihren Grußworten dem rührigen Verein. Adamhuber lud zum Schluss der Versammlung die Schützen zu einer aktiven Schießsaison ein. fim

Kommentare