Schaufenster am Waffengeschäft eingeschlagen

+

Von der Alarmanlage eines Waffengeschäfts wurden Sonntagmorgen Anwohner des Ampfinger Marktplatzes aufgeschreckt.

Um 3.47 Uhr löste ein Unbekannter das Signal aus, als er die Scheibe des Geschäfts zerschmetterte. Ob es sich um einen gezielten Einbruchsversuch handelte, steht laut Polizei inspektion Mühldorf noch nicht eindeutig fest. Sollte der Täter es auf Waffen abgesehen haben, „war sein Versuch erfolglos. Es wurde nichts erbeutet“, so ein Sprecher der Polizei gestern auf Anfrage der OVB-Heimatzeitungen. Die Freiwillige Feuerwehr Ampfing wurde zum Tatort gerufen, um den Gehweg von den Scherben zu reinigen und die Schaufensterscheibe mit einer Holzplatte provisorisch zu verschließen. Fib/ESS/Text: hg

Kommentare