Sanatorium Augustinum unter neuer Leitung

Übergabe im Sanatorium Augustinum Schwindegg: Bürgermeister Dr. Karl Dürner, Jutta Simon, Sandra Dietz, Pfarrerin Irene Silbermann und Dr. Matthias Heidler (von links nach rechts). Karl Kempf

Verabschiedung von Sandra Dietz und Übergabe an Jutta Simon

München/Schwindegg –Jutta Simon übernimmt die Leitung des Sanatorium Augustinum Schwindegg. Die stationäre Pflegeeinrichtung 60 Kilometer östlich von München ist neben dem Itzel-Sanatorium in Bonn-Oberkassel eines der beiden Häuser des Augustinum. Das Haus ist vorwiegend auf die Versorgung von Menschen mit Demenz spezialisiert und zeichnet sich besonders durch seine gerontopsychiatrische Kompetenz aus.

Lobende Worte des Bürgermeisters

Seit 2014 wurde das Sanatorium Schwindegg von Sandra Dietz geleitet, der vor allem der Respekt vor den individuellen Bedürfnissen der Bewohner mit Demenz am Herzen lag. Im Rahmen einer Feierstunde, zu der auch der Schwindegger Bürgermeister Dr. Karl Dümer gekommen war, wurde Dietz von Bewohnern, Mitarbeitenden und Angehörigen verabschiedet. Augustinum Geschäftsführer Dr. Matthias Heidler übergab die Führung des Hauses an Jutta Simon. Sie ist bereits seit Beginn des Jahres in Schwindegg, um die Arbeit im Sanatorium kennenzulernen. Sie ist seit mehr als 18 Jahren in leitender Funktion im Augustinum tätig, war in verschiedenen Geschäftsfeldern, wie der Leitung des Itzel-Sanatoriums in Bonn und als Dienststellenleiterin in der Behindertenhilfe in München für die Werkstätten und zuletzt für die Wohnstätten des Augustinum, tätig.

+++ Tipp der Redaktion:Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren! +++

Die neue Herausforderung nimmt Simon an: „Ich bin beeindruckt von der fürsorglichen Arbeit, die in Schwindegg geleistet wird“, sagte die neue Leiterin bei der Übergabe, „und ich freue mich auf‘s miteinander anders sein!“ Das Augustinum ist mit seinen bundesweit 23 Residenzen Marktführer im gehobenen Seniorenwohnen. Weitere Unternehmensbereiche der Augustinum Gruppe sind zwei stationäre Pflegeeinrichtungen (vorwiegend für Menschen mit Demenz), die Klinik Augustinum München (Fachklinik für Innere Medizin mit angeschlossener Herzchirurgie) sowie die Pädagogischen Einrichtungen mit Frühförderstellen, Tagesstätten, Werkstätten, Förderbereichen, Wohnstätten, Schulen und Internaten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit geistiger und Mehrfachbehinderung, Hörschädigung und besonderem Förderbedarf. Das Augustinum ist gemeinnützig und Mitglied im Diakonischen Werk der evangelischen Kirche.

Kommentare