Saison in der Lagune Ampfing beginnt - Badegäste müssen in Coronakrise viele Regeln beachten

Jeder Besucher der Grünen Lagune in Ampfing braucht Maske und eine Nummer, wie Familie Huber mit Stefanie, Hedwig und Theresia zeigt.
+
Jeder Besucher der Grünen Lagune in Ampfing braucht Maske und eine Nummer, wie Familie Huber mit Stefanie, Hedwig und Theresia zeigt.

Zwei Wochen nach den Freibädern in der öffnet jetzt auch die Grüne Lagune in Ampfing. Die Gemeinde Ampfing ist nach ein paar Tagen zufrieden mit dem Ablauf.

Von Rita Stettner

Ampfing – Die Grüne Lagune unterscheidet sich hinsichtlich der Wasseraufbereitung von herkömmlichen Freibädern, weshalb mit den zuständigen Behörden vieles im Hinblick auf ein Infektionsrisiko abgestimmt werden musste. Seit Montag hat die Grüne Lagune grünes Licht.

Zugang nur durch den Haupteingang

Trotzdem müssen aufgrund der bestehenden Corona-Pandemie bestimmte neue Regeln und Vorgaben eingehalten werden, um eine Öffnung der Anlage zu ermöglichen. Die Verantwortlichen in der Gemeindeverwaltung haben in den letzten Wochen ein Hygiene- und Schutzkonzept ausgearbeitet, das für alle Besucher verbindlich gilt. Nur, wenn sich alle vernünftig verhalten, ist ein Badevergnügen für alle möglich, sagte die Gemeinde im Vorfeld. Nach den ersten Tagen ist man dort zufrieden über den Ablauf: „Die Leute sind vernünftig und zeigen Verständnis für die Maßnahmen“, sagt Kämmerer Thomas Hell. Am ersten Tag waren 50 Besucher in der Lagune, am nächsten Tag bereits 200. Insgesamt sind gleichzeitig maximal 300 Besucher zulässig. „Ein langsamer Start der Besucherzahlen war gut für das Personal.“ Bei entsprechendem Wetter geht er davon aus, dass auch die maximale Besucherzahl erreicht wird und es zu Wartezeiten am Haupteingang kommen kann.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Nur über den Haupteingang kommen die Besucher auf das große Gelände, zuvor müssen sie allerdings ein Datenblatt ausfüllen und bekommen einen Nummernzettel. Beides muss beim Verlassen des Bades wieder abgegeben werden. „Nur so können wir gewährleisten, dass nicht zu viele Personen gleichzeitig auf dem Gelände sind“, erklärt Hell. Die coronabedingten Regelungen erfordern ein größeres Augenmaß, weshalb im Vergleich zum vergangenen Jahr drei zusätzliche Kräfte im Einsatz sind.

Lesen Sie auch: Schwimmen daheim: Corona-Krise löst zwischen Wasserburg und Mühldorf Run auf Pool-Anbieter aus

Als Dusche und Umkleidemöglichkeit stehen nur die Kaltdusche und die Umkleide Außenbereich an der Westseite des Geländes zur Verfügung. Der Zugang zum Schwimmteich ist beschränkt und die Anzahl der Badegäste ebenfalls. Um die Anzahl kontrollieren zu können, gilt folgende Regelung: Im Schwimmerbereich dürfen sich maximal 50 Personen aufhalten, im Nichtschwimmerbereich sind 30 Personen zugelassen. „Die Bademeister schauen darauf, dass jeder Schwimmer genügend Platz hat. Wir müssen erst einschätzen, wie sich alles verhält“, sagt Hell. Daher sei es auch möglich, dass mehr Personen im Schwimmbereich möglich sind, solange für jeden ausreichend Platz sei.

Bei Verstößen droht ein Verweis

Der einfache Wechsel von einem Bereich in den anderen ist untersagt. Im Kinderbereich gilt die Elternaufsicht. Diese müssen dafür Sorge tragen, dass ihre Kinder den nötigen Sicherheitsabstand von 1,5 Meter einhalten. Im Spielbach sind maximal 15 Personen möglich. Auch im Bereich des Spielschiffs gilt die Elternaufsicht. Kiosk und Biergarten haben geöffnet. Es gelten hier die Vorschriften über die Gastronomiebetriebe. Auf dem Gelände sind Markierungen und Hinweistafeln angebracht.

Bei Verstößen gegen die Vorschriften darf das Personal berechtigt ein Hausverbot aussprechen. Die Öffnungszeiten sind: Frühschwimmer von 6.30 bis 7.30 Uhr, Normalbetrieb von 13 bis 19 Uhr. Die Gemeinde behält sich vor, das Bad bei unsicheren Witterungsverhältnissen nicht zu öffnen. Das Frühschwimmen findet allerdings täglich statt.

Kommentare