Im Rahmen des Wortgottesdienstes zum Volkstrauertag beschrieb Joseph Strasser am Beispiel der Famili

Im Rahmen des Wortgottesdienstes zum Volkstrauertag beschrieb Joseph Strasser am Beispiel der Familie seiner Mutter auf beeindruckende Weise all die Ängste und Leiden, die der Zweite Weltkrieg über Millionen von Menschen gebracht habe.

Niederbergkirchens Bürgermeister Werner Biedermann rief dazu auf, das Geschehene nicht zu vergessen. Zusammen mit dem Vorsitzenden der Krieger- und Soldatenkameradschaft, Josef Huber, legte er einen Kranz nieder (Bild). Bichler

Kommentare