Ein Quereinsteiger wird König

Blaues Schützenblut: Sepp Fußeder, Sieger mit der Luftpistole, Jugendkönig Nikita Svetikov und der Überraschungssieger mit dem Luftgewehr Otto Strobl. re

Die Kgl.priv. Feuerschützen in Mühldorf ehren ihre Vereinsmeister und freuen sich dabei über einige Überraschungen

Mühldorf – Der König ist ein Neueinsteiger: Mit Otto Strobl haben die Kgl.priv. Feuerschützen einen König, der erst im Sommer mit dem Luftgewehr-Training begonnen hat und zum Königschießen noch kein eigenes Sportgerät besaß. Mit dem guten Teilerwert hoffte der bisher schwerpunktmässig den Feuerwaffen zugewandte Schütze auf einen Treppchenplatz, an die Königswürde wagte er jedoch nicht zu denken. Den zweiten Rang sicherte sich der Kommandant der Schützenkompanie, Wolfgang Wageneder, der schon alle Königsrängedurchlaufen hat. Auf dem dritten Platz überraschte Lydia Mutter, die erst seit Mitte des Jahres aktive LG-Schützin ist.

Die Spitze der Jugend ist fest in Familienhand: Nikita Svetikov gewann die Vereinsmeisterschaft, seine Schwester Anna folgte als Vizekönigin, Sebastian Fink freute sich als letztjähriger Jugendkönig über den dritten Platz.

+++Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

In der Disziplin Luftpistole gab es auch Überraschungen, den dritten Platz belegte der bekannte Ultraläufer Theo Huhnholt, sechs Mal stand er bislang auf dem Treppchen, viermal davon als König. Den zweiten Rang sicherte sich Siegfried Kammerbauer, seit vier Jahren überwiegend mit der Luftpistole im Verein aktiv. Die Freude war ihm sichtlich ins Gesicht geschrieben. Der Vorjahressieger, Zweiter Schützenmeister Sepp Fußeder, fühlte sich verpflichtet, als Schützenkönig Luftpistole die Feuerschützen auch in 2020 zu repräsentieren.

Alle Platzierungen und Ergebnisse gibt es auf der Webseite www.fsg-muehldorf.de.

Kommentare