Proteste gegen die Krankenhaus-Servicegesellschaft vor dem Mühldorfer Kreistag

+

Die Klinikbeschäftigten in Altötting und Mühldorf und die Gewerkschaft ver.di demonstrierten am vergangenen Freitag vor dem Landratsamt.

In Mühldorf sind am Krankenhaus die Bereiche Küche, Reinigung, Entsorgung und Patientenservice in eine Servicegesellschaft (KMS GmbH) ausgegliedert. Dort werden, so ver.di, Löhne unterhalb des Öffentlichen Dienstes gezahlt. Die bisherige Planung der Klinikfusion zwischen Mühldorf und Altötting sieht vor, dass die Servicegesellschaft eine Tochterfirma der neuen Klinik Altötting – Mühldorf wird. Die Teilnehmer überreichten jedem Kreisrat ein Schreiben und forderte die Kreistagsmitglieder auf, die Mitarbeiter in das neue Kommunalunternehmen und die gleiche Bezahlung wie in Altötting-Burghausen gemäß des Tarifvertrags Öffentlicher Dienst zu übernehmen. Bauer

Kommentare