Mit 4,8 Promille am Bahnhof aufgegriffen

Mühldorf. – Einen kaum ansprechbaren und regungslos auf dem Bahnsteig liegenden Mann haben Bundespolizisten am Montag ins Krankenhaus bringen lassen.

Ein Alkotest zeigte, warum der Mann auf dem Bahnsteig lag: Er hatte laut Bundespolizei 4,83 Promille. Sein Hund lief nach Angaben der Polizei aufgeregt um ihn herum. Eine Servicemitarbeiterin der Bahn hatte den Mann auf dem Bahnsteig 6/7 des Mühldorfer Bahnhofs entdeckt und die Polizei informiert.

Nur mit größter Mühe gelang es den Beamten, dem 44-jährigen Mühldorfer auf die Beine zu helfen. Er konnte weder gehen noch seinen Hund anleinen. Die Streife musste den Mann zur Dienststelle tragen. Die Beamten beruhigten auch den Hund und konnten ihn schließlich anleinen. Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Krankenhaus, der Hund kam ins Tierheim. hon

Kommentare