Auf der AÖ35 bei Winhöring

Autofahrerin (44) fährt Reh an und lässt es leidend liegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Winhöring - Eine 44-jährige Fahrerin stieß mit einem Reh zusammen, aber setzte ohne weiteres ihre Fahrt fort. Das arme Tier blieb leidend auf der Straße zurück.

Die Pressemeldung der Polizei im Wortlaut:

Am 14. April, gegen 21.30 Uhr, befuhr eine 44-jährige Winhöringerin mit ihrem Fahrzeug die Kreisstraße AÖ35. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, welches die Fahrbahn kreuzte. Die 44-Jährige fuhr nach dem Zusammenstoß jedoch einfach ohne anzuhalten und ohne nach dem Reh zu sehen weiter. Dieses lag schwer verletzte aber lebend auf der Fahrbahn. 

Ein dahinter fahrender 49-Jähriger beobachtete den Vorfall und hielt an. Zum selben Zeitpunkt kam eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Altötting vorbei. Das verletzte Reh lebte zu diesem Zeitpunkt noch, weshalb die eingesetzten Kollegen keine andere Möglichkeit hatten das leidende Tier mit einem Schuss zu erlösen

30 Minuten später meldete die Winhöringerin den Vorfall zwar dann doch bei der PI Altötting, jedoch erwartet sie wegen ihrem Verhalten ein Strafverfahren nach dem Tierschutzgesetz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare