Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Randalierer (30) in Klinik gebracht

Zwei verletzte Polizisten bei Festnahme im Waldkraiburger Stadtpark

Zwei Polizisten wurden bei einem Einsatz im Waldkraiburger Stadtpark am Donnerstag (4. August) verletzt. Der 30-Jährige, der die Beamten verletzte, befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Waldkraiburg – Ein amtsbekannter 30-jähriger Waldkraiburger beschäftigte Polizeibeamte aus Waldkraiburg am Donnerstagabend (4. August). Gegen 22.30 Uhr pöbelte der Mann im Stadtpark andere Passanten an. Die eintreffenden Beamten der Polizei sprachen ihm einen Platzverweis aus, dem der 30-Jährige nicht nachkam.

Er wurde immer aggressiver gegenüber den Beamten und beleidigte diese. Aufgrund seines psychischen Ausnahmezustandes und der damit verbundenen Eigen- und Fremdgefährdung, wurde er in Gewahrsam genommen Dagegen leistete der Mann Widerstand, wodurch zwei Polizeibeamte leicht verletzt wurden. Der 30-jährige Randalierer wurde in eine Klinik gebracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare