Hubschrauber bei Fahndung im Einsatz

Unbekannte stürmen Haus in Waldkraiburg - Wohnungsinhaber schlägt Täter in die Flucht

Waldkraiburg - Mehrere Männer stürmten am Montagnachmittag (4. Januar) ein Haus, der Wohnungsinhaber konnte die Täter allerdings in die Flucht schlagen. Bei der anschließenden Fahndung war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am Montag, den 4. Januar, am späten Nachmittag, kam es aus bislang nicht genau bekannten Gründen in Waldkraiburg zu einer tätlichen Auseinandersetzung im Stadtgebiet. Der Streit eskalierte und mehrere junge Männer stürmten in das Haus des Anwohners und brachen die Wohnungstüre auf. Der 41-jährige Wohnungsinhaber verteidigte sich mit einem Metallstock, worauf die Täter flüchteten.

Ein sich zufällig in der Nähe befindlicher Polizeihubschrauber half bei der Fahndung nach den geflüchteten Beteiligten im südlichen Stadtgebiet. Später am Abend suchten zwei Tatverdächtige ein Krankenhaus auf, da sie bei der Auseinandersetzung Verletzungen erlitten hatten.

Die Polizeiinspektion Waldkraiburg ermittelt nun in dem Fall unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema

Kommentare