Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Verkehrsunfall mit Rettungshelikopereinsatz bei Unterneukirchen

BMW gerät auf Gegenfahrbahn und kracht frontal in Opel: Zwei Personen verletzt - 13.000 Euro Schaden

Am Dienstag (23. November) gegen 14.50 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B299 bei Unterneukirchen mit mehreren verletzten Personen.

Unterneukirchen - Ein 41-jähriger Altöttinger befuhr mit seinem BMW die B299 von Garching a.d. Alz in Richtung Altötting. Zeitgleich kam ihm eine 63-jährige Garchingerin mit ihrem Opel entgegen. Ihr Pkw war zusätzlich mit zwei Beifahrern, eine 88-Jährige aus Altötting und einem 94-jährigen Garchinger, besetzt.

Der BMW-Fahrer kam aus bis dato ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Opel frontal zusammen.

Durch den Zusammenstoß wurden zwei Personen verletzt. Der Fahrer des BMW erlitt leichte Verletzungen und die 88-Jährige mittelschwerer Verletzungen. Beide wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Die Sachschäden belaufen sich insgesamt auf etwa 13.000 Euro. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr Unterneukirchen war mit 15 Einsatzkräften zur Bergung und Verkehrsregelung vor Ort. Zur medizinischen Versorgung der Verletzten war unter anderem ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die B299 für etwa eine Stunde voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder

Kommentare