Verkehrsunfall in Eisenfelden

Totalschaden nach Ausweichversuch: Beteiligte haben viel Glück bei Zusammenstoß

Eisenfelden - Am gestrigen Morgen kam es zu einen Zusammenstoß eines VW Golfs und einen Citroen auf der Reischacher Straße in Eisenfelden. Hierbei wurde keiner der beiden Fahrer verletzt, aber der Sachschaden beläuft sich auf beiden Seiten auf einen Wert im vierstelligen Bereich.

Die Pressemeldung der Polizei Altötting im Wortlaut:

Am Dienstag, den 17. November um 6.45 Uhr befuhr ein 20-jähriger Winhöringer die Reischacher Straße in Eisenfelden. Er wollte mit seinem VW Golf nach links auf die B588, in Richtung Reischach abbiegen. Für ihn galt das Zeichen 205 „Vorfahrt gewähren“. An der Einmündung musste der Golffahrer verkehrsbedingt halten.
Als er seinen Abbiegevorgang nach links startete, wurde seine Sicht nach rechts, durch einen ebenfalls wartenden Fahrzeugführer beeinträchtigt. Im Einmündungsbereich übersah der 20-Jährige, den vorfahrtsberechtigten Citroenfahrer.

Der 49-jährige Mühldorfer befuhr die B588 von Neuötting kommend, in Richtung Reischach. Der 49-Jährige konnte einen Zusammenstoß, trotz Ausweichens nach rechts nicht mehr verhindern. Bei dem Verkehrsunfall wurde der Citroen so stark beschädigt, dass von einem wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von 8000 Euro ausgegangen werden muss. Am Golf entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Pressemeldung der Polizei Altötting

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner

Mehr zum Thema

Kommentare