Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf

Aus Unachtsamkeit in den Graben gefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rattenkirchen - Zu einem Verkehrsunfall der am Ende glimpflich ausgegangen ist, kam es am Samstag, dem 12. Januar gegen 19.35 Uhr auf der Staatsstraße 2084.

Eine 33-jährige Frau fuhr von Heldenstein Richtung Schwindegg und kam kurz nach der Abzweigung nach Rattenkirchen aus Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Die Frau blieb unverletzt, doch am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Der Wagen musste durch ein Aschleppunternehmen mit einem Kran geborgen werden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare