Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Polizei vermutet Lkw als Verursacher

Beim Wenden in der Schlosseinfahrt Klebing: Acht Meter hohe Eiche bei Pleiskirchen abgebrochen

Eine der acht Meter hohen Eichen in der Schlosseinfahrt Klebing bei Pleiskirchen ist abgebrochen. Der Grund ist ein Wendemanöver, wie die zuständige Polizei erklärt:

Die Mitteilung im Wortlaut:

Pleiskirchen – Am 14. Juli, zwischen 19 Uhr und 19.30 Uhr, wendete ein bisher unbekanntes Fahrzeug in der Schlosseinfahrt Klebing in Pleiskirchen und touchierte dabei eine der acht Meter hohen deutschen Eichen der Allee. Der Baum brach bei dem Zusammenstoß ab.

Der Täter fuhr anschließend davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Es entstand ein Sachschaden von 3500 Euro. Beim Täterfahrzeug wird von einem Lkw oder einem ähnlich schwerem Fahrzeug ausgegangen. Bei sachdienlichen Hinweisen wird um Mitteilung bei der Polizei Altötting unter der 08671/9644-0 gebeten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema

Kommentare