Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


8200 Euro überwiesen

Mühldorferin (69) wird Opfer von Enkeltrickbetrug über Whatsapp

App-Symbol des Whatsapp-Messengers auf einem deutschen Smartphone im App Store
+
WhatsApp hat rund 60 Millionen Nutzer in Deutschland. (Symbolbild)

Eine 69-jährige Mühldorferin wurde am 14. Novembers Opfer einer miesen Betrugsmasche.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Am 14. November, im Zeitraum von 15-22 Uhr wurde eine 69-Jährige Mühldorferin Opfer eines Enkeltrickbetruges. Via „What‘s App“ erhielt sie mehrere Nachrichten ihres vermeintlichen Sohnes, in denen sie aufgefordert wurde diverse Geldbeträge auf verschiedene Konten zu überweisen. Es erfolgten Überweisungen von insgesamt 8200 Euro.

In solchen Fällen die eindringliche Bitte größte Sorgfalt walten zu lassen und umgehend Kontakt mit der Polizei aufzunehmen.

Pressemitteilung Polizei Waldkraiburg

Mehr zum Thema

Kommentare