Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


In der Nacht zum Samstag auf der Brückenstraße

Betrunkener Mühldorfer (29) sucht Mitfahrgelegenheit - und beschädigt Auto „nicht unerheblich“

Ein Mann hat in Rosenheim versuchte, zum Trampen einen Zug anzuhalten.
+
Tramper (Symbolbild)

Am Samstag (3. Dezember) gegen 3 Uhr, war ein 29-Jähriger Mühldorfer zu Fuß auf der Brückenstraße unterwegs.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Mühldorf am Inn - Einem vorbeifahrenden Audi signalisierte der 29-Jährige, mitfahren zu wollen. Hierauf hielt der Audi-Fahrer, ein 19-Jähriger Waldkraiburger, an. Im folgenden Gespräch trat der 29-Jährige mehrmals gegen die Beifahrerseite des Audi. Das Fahrzeug wurde nicht unerheblich beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf circa 500 Euro. Der 29-Jährige flüchtet zunächst.

Durch den Audi-Fahrer und dessen Beifahrer konnten eine Personenbeschreibung abgegeben werden. Im Zuge der polizeilichen Fahndung wurde der 29-Jährige durch eine Streife festgestellt. Als der 29-Jährige die Streife sah, flüchtete er erneut. Der 29-Jährige konnte aber von den Beamten eingeholt und nach einem Sprung über einen Gartenzaun festgenommen werden. Der 29-Jährigen stand unter deutlichem Alkoholeinfluss. Der 29-Jähirge musste in der Folge in polizeiliches Gewahrsam genommen werden. 

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Mehr zum Thema

Kommentare