Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Aufregung in der Nacht auf Mittwoch

Drei Brände gleichzeitig: Zündler in Garching unterwegs?

In den frühen Morgenstunden am Mittwoch (6. Juli) war die Freiwillige Feuerwehr Garching gleich mehrfach gefordert.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Garching an der Alz - Am Mittwoch (6. Juli) kam es in den frühen Morgenstunden gegen 4.30 Uhr in der Frühlingstraße zu einem Brand eines Bauaufliegers. Mehrere Kunststofffüße von mobilen Verkehrszeichen standen in Brand. Das auf dem Auflieger befindliche Magazin, in welchem Werkzeuge gelagert werden, wurde ebenfalls beschädigt. Der Brand konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Garching kontrolliert und gelöscht werden.

Noch während der Löscharbeiten wurden zwei weitere Brände gemeldet. Vor der ehemaligen Gemeindekiesgrube und in Langschwert brannte jeweils eine blaue Tonne. Auch diese konnten durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Es wird von mutwilliger Sachbeschädigung durch Brandlegung ausgegangen. Der Sachschaden dürfte sich im unteren vierstelligen Bereich ansiedeln.

Eventuelle Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Altötting unter 08671/96440 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema

Kommentare