Kontrolle in Burghausen

Ohne Führerschein gestoppt - und die Polizei entdeckt noch mehr

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Ohne Führerschein, dafür mit Drogen am Steuer ist ein 36-Jähriger von der Polizei gestoppt worden. Und das nicht zum ersten Mal.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 19. Juni gegen 12 Uhr teilte ein Zeuge der Polizeiinspektion Burghausen telefonisch mit, dass er soeben eine Person sichten konnte, welche mit einem Auto auf der Burgkirchener Straße in Burghausen fuhr. Dem Mitteiler war aus einem anderen Verfahren, das derzeit bei der Polizeiinspektion Burghausen geführt wird, bekannt, dass diese Person nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Der Zeuge konnte sowohl das Kennzeichen des Fahrzeugs als auch die Fahrtrichtung der Person schildern. Eine Streife der Polizeiinspektion Burghausen nahm die Fahndung auf. Das Fahrzeug konnte auf der B12 angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden.

Im Fahrzeug befand sich ein amtsbekannter 36-Jähriger, der tatsächlich keinen Führerschein besitzt. Das war jedoch nicht alles: Im Rahmen der Kontrolle konnten zudem noch drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden.

Ein Drogenvortest verlief positiv, weswegen der 36-Jährige für eine Blutentnahme ins Krankenhaus Burghausen gebracht wurde. Gegen den 36-Jährigen wird nun Anzeige erstattet.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare