Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Unfall bei Burghausen

Sekundenschlaf am Steuer: Autofahrer (32) kommt von A94 ab – erheblicher Schaden

Auf der A94 ereignete sich am frühen Montagmorgen (23. Mai) ein Unfall, bei dem ein 32-jähriger Autofahrer wegen Übermüdung mit seinem Audi von der Fahrbahn abkam.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Burghausen – Am Montag (23. Mai), kurz vor 1 Uhr, geriet ein 32-jähriger Mann aus dem Landkreis Altötting mit seinem Audi auf der A94 Höhe Marktl, Fahrtrichtung Passau, auf Grund Übermüdung in Verbindung mit Sekundenschlaf, in einer leichten Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab.

Er kollidierte im Anschluss mit der angrenzenden Schutzplanke. Der Audi war dadurch nicht mehr fahrbereit. Am Fahrzeug des Altöttingers entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7000 Euro. Der Schaden an der Schutzplanke dürfte auch mit einer Höhe von mehreren tausend Euro zu beziffern sein.

Gegen den Unfallverursacher erstattete die Autobahnpolizei Mühldorf Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge körperlicher Mängel.

Pressemitteilung der Autobahnpolizeistation Mühldorf

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema